Über 100.000 Euro für die Schulsanierung Bayerische Landesstiftung genehmigt Fördergelder

05. Mai 2021

„Ich freue mich, dass das Coburger Land mit vier Anträgen berücksichtigt wurde, vor allem über den Zuschuss zur Sanierung des Grundschulgebäudes der Heubischer Schule in Neustadt b. Coburg mit 102.000 Euro,“ so der SPD-Landtagsabgeordnete Michael C. Busch. Insofern ist die Bayerische Landesstiftung neben der Oberfranken- und der Niederfüllbacher Stiftung ein Segen für den Erhalt von Denkmälern im Coburger Land, zeigt Busch auf.

Coburg/München. Die Bayerische Landesstiftung hat am Dienstag die ihr vorliegenden 269 Anträge bearbeitet, diskutiert und Fördergelder zugesprochen. Landtagsabgeordneter Michael C. Busch (SPD) zeigte sich erfreut, dass wieder zahlreiche Projekte in Oberfranken und insbesondere auch im Coburger Land von der Landesstiftung berücksichtigt wurden. Für die Generalsanierung der Schule an der Heubischer Straße sind 102.000 Euro genehmigt. Der TSC Schwarz-Gelb Coburg kann sich über einen Zuschuss von 12.200 Euro zur statischen Instandsetzung des Dachstuhls im vereinseigenen Anwesen in der Friedrich-Rückert-Strasse in Coburg-Neuses freuen. Die Gemeinde Itzgrund im Landkreis Coburg erhält einen Zuschuss in Höhe von 9.300 Euro, die für die Gesamtsanierung eines Anwesen in Schottenstein Verwendung finden. Saniert wird auch ein Anwesen in Seßlach, am Rothenberg. Hierfür wurden 16.000 Euro bewilligt. Die Gemeinde Großheirath wird von der Bayerischen Landesstiftung mit Zuschüssen unterstützt. Zur Instandsetzung der Kirchhofmauer an der Filialkirche in Rossach, Gemeinde Großheirath, gibt es einen Zuschuss von 15.925 Euro für den kirchlichen Anteil, sowie für den kommunalen Anteil 5.100 Euro. Die im Landkreis Kronach gelegene Effelter-Mühle in Wilhelmstal erhält zur Erneuerung des Mühlrades 2.047 Euro. Der Stadt Kronach wurde ein Betrag von 6.000 Euro zur Sanierung des Kriegerdenkmals bei der Festung Rosenberg bewilligt.

In den Landkreis Lichtenfels fließen 96.000 Euro für die Sanierung und den Umbau des ehemaligen Schulgebäudes in Marktzeuln. Einem Antragsteller aus Bad Staffelstein, Landkreis Lichtenfels, wurde zur Außensanierung eines Anwesens am Mühlweg 6.900 Euro bewilligt.

Die Stadt Bamberg, der Landkreis Bamberg und der Landkreis Haßberge wurden ebenfalls mit der Förderung zahlreicher Projekte aus Mitteln der Bayerischen Landesstiftung unterstützt. So erhält unter anderem die Stadt Bamberg 918.000 Euro zur Errichtung eines Kinder- und Jugend-Hospizzentrums in Bamberg.

Seit der Gründung der Stiftung 1972 wurden im kulturellen und sozialen Bereich für über 10.000 Projekte Zuschüsse mit einem Gesamtvolumen von über 600 Millionen Euro bewilligt. Dabei geht die Bandbreite der Förderung von wenigen Tausend Euro bis zu Maßnahmen, die mit mehreren Hunderttausend Euro oder in Ausnahmefällen auch mit einem Millionenbetrag gefördert werden.

Teilen